CD Ilunion Madrid verteidigt Champions-Cup Titel

IWBF Präsident Walter Pfaller bei der Überreichung der Champions-Cup Trophäe IWBF Präsident Walter Pfaller bei der Überreichung der Champions-Cup Trophäe Bildquelle: Grada1 TV‏

Der CD Ilunion Madrid schaffte es, den Champions-Cup Titel erfolgreich zu verteidigen. Bei dem von Ademi Teneriffa organisierten Final Four, für das sich auch die beiden deutschen Teams RSV Lahn-Dill und RSB Thuringia Bulls qualifiziert hatten, schlugen die Spanier im Finale die Italiener Briantea84 aus Cantu 77:68. Bronze ging an den RSV Lahn-Dill, der in einem rein deutschen Spiel die RSB Thuringia Bulls knapp 70:68 besiegte.

Für die Madrillenen war es das achte Finale um die europäische Krone in den Clubmeisterschaften, die sie aber erst drei Mal (1997, 2016 und 2017) gewinnen konnten. Cantu schnupperte bislang zwei Mal Finalluft, wurde aber beide Male (1993 gegen Verkerk) geschlagen.

In das Allstar-Team wurden Terry Bywater (ILUNION), Jordi Ruiz und Brian Bell (Briantea84 Cantu), Raimunds Beginskis (Thuringia Bulls) und Björn Lohmann (Lahn-Dill) gewählt.

Letzte Änderung am Montag, 15 Mai 2017 23:08

Go to top