USA holen Copa America

USA setzen sich beim Copa America knapp gegen Kanada durch. USA setzen sich beim Copa America knapp gegen Kanada durch. Bildquelle: Facebook/IWBF

Herren-Paralympics-Champion USA benötigte eine Glanzleistung als Team, um beim America’s Cup den siebenten Titel in Folge zu holen: Nach einem 13-Punkte-Rückstand fingen Serio, Scott, Williams und Co. doch noch Dauerrivalen Kanada rund um den Star-Rückkehrer und Turnier-MVP Patrick Anderson ab und siegten mit 54:50. Neo-Kanada-Coach Matteo Feriani hatte sein Team vor allem defensiv hervorragend auf die Topfavoriten eingestellt.
Platz 3 holten sich etwas überraschend die starken Argentinier. Brasilien blieb Platz 4, der in diesem Fall nicht ganz so undankbar war, da er zum Start bei der WM 2018 in Hamburg berechtigt. Mexiko (Platz 5) und Gastgeber Kolumbien (Platz 7) verfehlten in Cali diese Qualifikation. Alle wichtigen Spiele sind übrigens als Video über Inspire Colombias Facebook-Seite verfügbar.
Bei den Damen war das Turnier eine klare Angelegenheit für die Kanadierinnen rund um MVP Cindy Oullet, sie gewannen das Finale 82:56. Den US-Girls, die sich nach dem Paralympics-Triumph in Rio im Umbruch befinden, blieb Silber. Bronze ging an Brasilien.

Go to top