Nationalteam Ungarn u. Flink Stones II mit je zwei Siegen

In Tulln fand am 16.12. die zweite Runde der 2.Liga statt.

RBB Fink Stones 2 – RSV Waldhausen   70:17 (40:10)
Im ersten Spiel des Tages trafen die Steirer auf die oberösterreichische Mannschaft aus Waldhausen. Der Sieg der Flink Stones stand zu keiner Zeit in Frage, aber die Spieler aus Waldhausen bejubelten jeden ihrer Körbe frenetisch.

 

SK Hobit Brno – Nationalteam Ungarn   30:32 (8:23)
In Spiel 2 erwischte die ungarische Mannschaft den besseren Start. Als es zur Pause plus 15 für das ungarische Nationalteam stand, hätte wohl niemand mehr in der Halle einen Cent auf die Spieler aus Brünn gesetzt. Doch die Tschechen holten Punkt um Punkt auf, und wenige Sekunden vor Schluss hatte Simonek beim Stand von -2 die Chance, mit 2 Freiwürfen den Ausgleich zu schaffen. Den ersten verwandelte er souverän, der zweite fand leider nicht sein Ziel. Nach einem weiteren Foul stellten die Ungarn auf den Endstand von 30:32.

SK Hobit Brno – Flink Stones 2   44:76 (25:41)
Die tschechischen Spieler waren nun warmgespielt und trafen wesentlich besser als im Spiel zuvor. Speziell dem jungen Simonek gelangen einige schöne Aktionen. Gegen die routinierten Spieler der Flink Stones hatte man aber keine Chance auf den Sieg.

Nationalteam Ungarn – RSV Waldhausen   63:8 (28:2)
Das letzte Spiel war eine klare Angelegenheit für die Spieler aus Ungarn. Somit nahmen sowohl das ungarische Nationalteam als auch die Flink Stones 2 zwei Siege aus dieser Spielrunde mit.
Die Flink Stones 2 führen die Tabelle in der 2.Liga an.

Letzte Änderung am Donnerstag, 20 Dezember 2018 23:33

Anhänge herunterladen

2. Liga - Vorrunde

Go to top